Material

Fachliteratur

Hier finden Sie fachliche Hintergrundtexte, in denen Experten die Methode der Ästhetischen Forschung anhand von Praxisbeispielen erläutern.

Praxishilfen
Christina Leuschner/Andreas Knoke (Hrsg.): Selbst entdecken ist die Kunst. Ästhetische Forschung in der Schule (2012)

Leseprobe

Mit zahlreichen Tipps und methodischen Anregungen bietet das Arbeitshandbuch konkrete Empfehlungen, wie ästhetische Forschungsvorhaben im Schulalltag initiiert und umgesetzt werden können. Das Handbuch ist u. a. direkt beim kopaed Verlag (München) erhältlich.

PDF – 0,2MB
Gute Praxis Ästhetischer Forschung. Die Kultur.Forscher!-Schulen und ihre Partner (2016)

Die Publikation zeigt exemplarisch, wie die Modellschulen und ihre Kulturpartner ästhetische Forschungsvorhaben in den Jahren 2008-2016 umgesetzt haben. Nach Bundesländern geordnet stellt sich jede der damals 27 Kultur.Forscher!-Schulen mit ihren Themen, Formaten, Schwerpunkten und Kulturpartnern vor.

PDF – 2,8 MB

Dokumentationen

Hier finden Sie Dokumentationen zu den überregionalen Netzwerktagungen sowie eine Bestandsaufnahme zum Programm aus dem Jahr 2010.

Überregionale Netzwerktagung („Überregio“)
Dokumentation 4. Überregio 2020

„System Leadership – Verantwortung übernehmen im regionalen Netzwerk“, Dokumentation zur 4. überregionalen Netzwerktagung am 26./27.11.2020 im virtuellen Raum (Ku.Fo!-Lab).

PDF – 1,8MB
Dokumentation 3. Überregio 2019

„Lebendige Netzwerkgestaltung“, Dokumentation zur 3. überregionalen Netzwerktagung am 20./21.09.2019 in Frankfurt am Main.

PDF – 2,0 MB
Dokumentation 2. Überregio 2018

„Potenziale entdecken – entfalten – entwickeln“, Dokumentation zur 2. überregionalen Netzwerktagung am 9./10.11.2018 in Kassel und Baunatal.

PDF – 5,86MB
Dokumentation 1. Überregio 2017

„Ein umfassendes Netz für kulturelle Bildung“, Dokumentation zur 1. überregionalen Netzwerktagung am 15./16.09.2017 in Kassel und Baunatal.

PDF – 6,23 MB
Archiv
Programmdokumentation 2010

Die Programmdokumentation 2010 ist die erste Kultur.Forscher!-Publikation. Sie gibt einen Einblick in die praktische Umsetzung des Programms: mit Reportagen, Interviews, Protokollen und ersten Ergebnissen. Alle 24 Kultur.Forscher!-Schulen aus dem Jahr 2010 werden mit ihrem Projekt, zahlreichen Fotos und Illustrationen sowie ihren Ergebnissen vorgestellt.

PDF – 4,9 MB

Wissenschaftliche Beiträge

Hier finden Sie wissenschaftliche Beiträge zu den Themen kulturelle Schulentwicklung und Ästhetische Forschung.

Artikel aus Fachzeitschriften und Sammelbänden
Christian Kammler (2021): „Kulturelle Bildung – gerade jetzt… Schulische Herausforderungen durch Corona“

In: SchulVerwaltung Hessen/Rheinland-Pfalz (Ausgabe 6, S. 172-174).

Schulen sind durch Corona auf unterschiedlichste Art und Weise gefordert. Der Beitrag erläutert die Notwendigkeit von kulturellen Bildungsangeboten in Zeiten der Pandemie und des Distance-Learnings.

PDF – 267 KB
Christian Kammler (2019): „Innovation Laboratorium School – InnoLabSchool”

In: SchulVerwaltung Hessen/Rheinland-Pfalz (Ausgabe 6, S. 179-182).

Am Beispiel der Richtsbergschule-Gesamtschule erklärt der Beitrag praxisnah, wie die Ausprägung eines kulturellen Schulprofils gelingt. Der Beitrag beleuchtet verschiedene Handlungsfelder und Handlungsebenen.

PDF – 351 KB
Anne Grabosch / Christian Kammler (2018): „Schule entwickeln – Ästhetische Forschung als Motor interdisziplinärer Unterrichtsentwicklung“

In: SchulVerwaltung – Fachzeitschrift für Schulentwicklung und Schulmanagement (23. Jg., Heft 7-8.2018).

Seit einigen Jahren werden an der Philipps-Universität Marburg die Möglichkeiten, die die Kulturelle Bildung in der grundständigen Lehrerbildung bietet, erprobt. Der Beitrag zeigt, wie durch Ästhetische Forschung nachhaltige Unterrichtsentwicklung inhaltlich und konzeptionell in der Schule verankert werden kann.

PDF – 3,2 MB
Christian Kammler (2017): „Qualifizierung im Kontext der Schnittstelle zwischen Schule und Kultureller Bildung

Der Beitrag erläutert das Konzept der Kulturellen Bildung und die Notwendigkeit, Fachkräfte in Bezug auf die konzeptionelle Umsetzung qualifiziert zu auszubilden. Dies gelingt u. a. mit dem Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“. Die Bausteine des Masters, der an Philipps-Universität Marburg angeboten wird, werden in dem Artikel vorgestellt.

PDF – 476 KB
Christian Kammler (2014): „Kulturelle Bildung an Schulen“

In: Pädagogische Führung (Ausgabe 4, S. 146-149).

Der Praxisbeitrag stellt die Bedeutung von Schulleitern als System Leader einer länderübergreifenden Schulentwicklung im Netzwerk der „Kultur.Forscher!“ dar.

PDF – 569 KB
Christian Kammler (2013): „Lernbereich Kulturelle Praxis“

In: SchulVerwaltung Hessen/Rheinland-Pfalz (Ausgabe 1, S. 11-14).

Der Beitrag veranschaulicht den Mehrwert des Forschenden Lernens und des projektorientierten Lernens für Schüler und Studierende.

PDF – 2,6 MB
Christian Kammler / Chantal Eschenfelder (2011): „Lernort Museum – Kooperation mit außerschulischen Partnern“

In: SchulVerwaltung Hessen/Rheinland-Pfalz (Ausgabe 5, S. 143-144).

In diesem Beitrag wird am Beispiel der Schillerschule und dem Städel Museum Frankfurt a. M. gezeigt, dass außerschulische Lernorte eine kontinuierliche Größe im Kontext der Schulentwicklung darstellen.

PDF – 248 KB

Praxiseinblicke aus Schule und Lehrerbildung

In der Kategorie Praxiseinblicke Schule finden Sie die Serie „Kultur.Forscher! konkret“, die Ihnen Einblicke in die Arbeit der Kultur.Forscher!-Schulen aus den Jahren 2012 bis 2016 bietet. In der Kategorie Praxiseinblicke Lehrerbildung finden Sie die Reihe „Kultur.Forscher! – Impulse für die Lehrerbildung“. Diese präsentiert Beispiele, wie kulturelle Bildung ihren Platz in der Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften finden kann.

Archiv: Praxiseinblicke Schule 2012 -2016
Kultur.Forscher! konkret, Nr. 3/2016

Realschule plus und FOS Altenkirchen:
„Mit Begeisterung zu einer neuen Schulkultur”

Wie der Ansatz der Ästhetischen Forschung eine ganze Schule von außen und innen verändert, das zeigt das Beispiel der Realschule plus und FOS Altenkirchen. Begeistert von dem Konzept trug die Schulleitung mit dem Kultur.Forscher!-Team die Idee ins Kollegium und steckte alle an. Sich gemeinsam einer Sache nähern, Fragestellungen und passende Lösungen entwickeln: Auch bei den Schülern sind das Gemeinschaftsgefühl und die Identifikation mit der Schule gewachsen. Das hat sich auf die gesamte Schulkultur ausgewirkt.

PDF – 0,9 MB
Kultur.Forscher! konkret, Nr. 2/2016

Carl von Ossietzky Oberschule: „Von Anfang bis druckreif”

Wie Ästhetische Forschung sich innerhalb einer Schule etablieren kann, zeigt sich an der Carl von Ossietzky Oberschule in Bremerhaven. Dank enger Zusammenarbeit mit dem Kulturpartner und einem engagierten Kollegium konnten die Schüler ihren Fragen an verschiedenen Orten auf den Grund gehen: im Kunstraum, beim Kunstverein und in der neu eingerichteten Siebdruckwerkstatt.

PDF – 1 MB
Kultur.Forscher! konkret, Nr. 1/2016

Bundesweites Netzwerktreffen: „Ein Netzwerk voller Ideen”

Ob bildende Künstler, Theatermacher, Tänzer oder Musiker – eine Kultur.Forscher!-Schule braucht externe Partner. Und auch innerhalb der Schule müssen Unterstützer gefunden werden. Das Thema Kooperation stand im Mittelpunkt des bundesweiten Netzwerktreffens. Was die rund 100 Teilnehmenden miteinander verband, war der Wunsch, den Ansatz der Ästhetischen Forschung langfristig an ihren Schulen zu verankern.

PDF – 0,67 MB
Kultur.Forscher! konkret, Nr. 3/2015

Rosensteinschule: „Ankommen in einer neuen Lebenswelt”

Erinnerungen an die alte Heimat und Bilder von der neuen Heimat verschmelzen miteinander – und werden zu Kunst. Im Kultur.Forscher!-Projekt „Vom Abschied und Wiedersehen” an der Stuttgarter Rosensteinschule erforschten geflüchtete Jugendliche ihren neuen Lebensraum.

PDF – 0,58 MB
Kultur.Forscher! konkret, Nr. 2/2015

Freiherr-vom-Stein-Schule in Neumünster: „Vielfalt inklusive”

Hat der Götterbote Hermes Pakete getragen? Und gab es damals auch Gladiatoren? Auf einer Zeitreise in die Antike und das alte Ägypten fanden die Schüler der Freiherr-vom-Stein-Schule aus Neumünster viele Fragen und Geschichten.

PDF – 0,44 MB
Kultur.Forscher! konkret, Nr. 1/2015

Robert-Schuman-Europaschule in Willich: „Raus aufs Land: Kultur.Forscher! im ländlichen Raum“

Theater, Museen und Galerien? Fehlanzeige. Das nordrhein-westfälische Willich ist eine ganz normale Kleinstadt – ohne große Kulturinstitutionen, dafür aber mit einem starken Vereinsleben. Natürlich findet auch hier im ländlichen Raum Kultur statt. Wie aber prägt der Ort, an dem Forschendes Lernen stattfindet, die Arbeit der Kultur.Forscher!?

PDF – 0,47 MB
Kultur.Forscher! konkret, Nr. 1/2014

Christliche Schule in Dresden: „Alles Physik – oder?”

Wie lassen sich Naturwissenschaften und kulturelle Bildung miteinander verbinden? An der Christlichen Schule in Dresden wagten die Kultur.Forscher! ein Experiment. Gemeinsam mit der Staatsoperette Dresden brachten sie physikalische Theorien und Phänomene auf die Bühne.

PDF– 0,67 MB
Kultur.Forscher! konkret, Nr. 2/2013

Kultur.Forscher!-Schulen in Hessen: „Gemeinsam auf Forscherreise”

Im April 2013 besuchten sich fast 400 Kultur.Forscher! aus sieben Schulen in Frankfurt und Kassel eine Woche lang gegenseitig. Gemeinsam erforschten sie Theater und Museen.

PDF – 0,67 MB
Kultur.Forscher! konkret, Nr. 1/2013

Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium Stuttgart: „Neue Wahrnehmung von Alltäglichem”

Wie können verschiedene Methoden und künstlerische Strategien dabei helfen, neue und oft auch ungewohnte Perspektiven einzunehmen? Für die Schüler des Elly-Heuss-Knapp-Gymnasiums in Stuttgart bedeutete dies, mal besonders gut hinzuhören: Sie begaben sich auf akustische Spurensuche in ihrer Schule. Entstanden sind dabei die Klangstücke “Klasse” und “Flur”.

PDF – 0,55 MB
Kultur.Forscher! konkret, Nr. 4/2012

HOGA Schulen Dresden: “Ein Ort als Ausgangspunkt für Ästhetische Forschung”

Einen Monat lang traf sich eine neunte Klasse in einer ehemaligen Kneipe in der Dresdner Neustadt, um gemeinsam ein Theaterstück zu entwickeln. Eine Bühne gab es nicht. Gerade deswegen regte der Raum zu unkonventionellen Darstellungsformen an.

PDF– 0,49 MB
Kultur.Forscher! konkret, Nr. 3/2012

Geschwister-Scholl-Schule Melsungen: “Prozesse und Ergebnisse darstellen”

Wie funktioniert Erinnerung? Woran erinnern wir uns und woran wird in unserer Gesellschaft gedacht? Mit diesen Fragen setzte sich der Kunst-Kurs der Geschwister-Scholl-Schule aus Melsungen in seinem Kultur.Forscher!-Projekt auseinander.

PDF – 0,49 MB
Kultur.Forscher! konkret, Nr. 2/2012

Helmholtzschule Frankfurt: “Eigene Fragen entwickeln”

Kann ich hier im Hangar schlafen? Finde ich etwas zu essen? Wohin kann ich flüchten, wenn der Hausmeister kommt? In einem Rollenspiel haben sich Armin und Omar aus der 7a der Helmholtzschule Frankfurt in die Lage eines Obdachlosen versetzt. Der eintägige Impulsworkshop auf dem Alten Flugplatz Bonames beschäftigten sich die Schüler ausführlich mit dem Thema „Raum“.

PDF – 0,41 MB
Kultur.Forscher! konkret, Nr. 1/2012

Gesamtschule Kaiserplatz Krefeld: “Wie Schüler mit Webstuhl, Seidenraupen und Zollstöcken Kultur entdecken”

Krefeld, Samt- und Seidenstadt: Das klingt nicht nach einem Thema, das Schüler in den Bann zieht und eine Schule nachhaltig prägt. Doch genau das ist an der Gesamtschule Kaiserplatz in Krefeld passiert.

PDF – 0,34 MB
Archiv: Praxiseinblicke Lehrerbildung 2013
Kultur.Forscher! Impulse für die Lehrerbildung, Nr. 2/2013

Impulse für die Lehrerbildung: „Mehr Kultur in der Lehrerbildung – ein kreatives Experiment”

Wer sich mit kultureller Bildung beschäftigen möchte, braucht etwas Mut und die Bereitschaft, sich auf ein Experiment einzulassen. In der Spring School in Krefeld waren die Teilnehmer mutig und erprobten die Zusammenarbeit mit ganz unterschiedlichen Einrichtungen.

PDF – 0,8 MB
Kultur.Forscher! Impulse für die Lehrerbildung, Nr. 1/2013

Impulse für die Lehrerbildung: „Darstellendes Spiel in Museum und Waschküche”

Studierende der Uni Marburg brachten in einem Projekt mit dem Frankfurter Städelmuseum die antike Medea-Saga auf die Bühne. Als Bühne diente ein öffentlicher Ausstellungsraum und eine Waschküche. Von den Studierenden war Kreativität und Offenheit gefragt, denn die Szenen mussten an die jeweilige Umgebung angepasst werden.

PDF – 0,59 MB

Evaluation

Evaluationsbericht 2011
Evaluationsbericht Kurzfassung 2011
PDF – 0,18 MB
Evaluationsbericht Langfassung 2011
PDF – 0,85 MB

Mediathek

In der Mediathek der Kultur.Forscher! finden Sie ausgewählte Videos aus dem Programm.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erklärfilm: Ästhetische Forschung in der Schule

Der Film erklärt kurz und anschaulich, wie der Ansatz der Ästhetischen Forschung in der Schule funktioniert: vom Finden einer Forschungsfrage bis hin zur Präsentation eines Kunstwerks.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kultur.Forscher!: Abschlussfilm zur überregionalen Netzwerktagung 2020

Die überregionale Netzwerktagung Kultur.Forscher! fand 2020 erstmals im virtuellen Raum statt. Über 70 Lehrkräfte und Kulturschaffende haben am 26. und 27. November 2020 an der Tagung teilgenommen. Neben Videokonferenzen mit Impulsvorträgen und Workshopangeboten gab es auch Gelegenheiten zum freien Austausch und künstlerischen Gestalten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kultur.Forscher!: Grußwort zur überregionalen Netzwerktagung 2020 von Lutz Roschker (Vorstand PwC-Stiftung)

Anlässlich der virtuellen Netzwerktagung 2020 erklärt der Vorstandsvorsitzende der PwC-Stiftung, Lutz Roschker, warum ihm gerade während der Covid-19-Pandemie so viel an der Kultur und dem Kultur.Forscher!-Programm der PwC-Stiftung liegt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kultur. Forscher!: Grußwort zur überregionalen Netzwerktagung 2020 von Dr. Steffen Bruendel (Leiter Stiftungsteam PwC-Stiftung)

Anlässlich der virtuellen Netzwerktagung 2020 erklärt der Leiter des PwC-Stiftungsteams, Dr. Steffen Bruendel, warum es für die PwC-Stiftung keine Option war, die Tagung aufgrund der Covid-19-Pandemie ausfallen zu lassen, und was uns Kunst und Kultur in Zeiten der Corona-Pandemie bedeuten?